Shaolin

Interessante Informationen

Die Geschichte

Der Shaolin Tempel wurde ca. 495 n. C. am Fuße des Berges "Song Shan" (Chinesisch: 嵩山, Pinyin: Sōng Shān) in Dengfeng, Provinz Henan, erbaut und durch seinen Kampfstil Shaolin Kung Fu (Chinesisch: 少林功夫, Pinyin: Shàolín Gōngfu, W.-G. shaolin Kung fu‚ "Shaolin-Fähigkeiten", 少林拳法 Shàolín Quánfǎ, "Shaolin-Faust-Fähigkeiten", oder kürzer 少林拳 Shàolín Quán (Kant. Sil Lum Kuen "Shaolin-Faust") und der damit verbundenen Philosophie Chan-Buddhismus (Chinesisch: 禪 / 禅, Pinyin: Chán) weltberühmt.

weitere Informationen

3te Generation

Zur selben Zeit als Ba Tuo den Shaolin Tempel gründete, lebte in Indien ein Prinz, genannt Bodhidarma – er war der jüngste Sohn Sugundhas, des Königs von Indien. Bodhidarma hatte zwei ältere Brüder, die sehr eifersüchtig auf die Intelligenz des jungen Prinzen waren und fürchteten deshalb, ihr Vater würde ihm das Königreich vermachen. Sie sprachen vor ihrem Vater immerzu schlecht über Bodhidarma, um ihm ein schlechtes Bild von Bodhidarma zu vermitteln. Sie gingen sogar so weit, dass sie öfters versuchten ihn zu ermorden, jedoch schlugen alle Versuche fehl, da Bodhidarma ein sehr gutes Karma hatte. Finde mehr über die großen Gründer des Shaolin Tempels und die Legenden die er hervorgebracht hat, heraus.

weitere Informationen

MERKMALE DES SHAOLIN GONG-FU (SHAOLIN QUAN)

Der Stil kann in schnell, hart und simpel zusammengefasst werden.

weitere Informationen

Der achtfache Pfad

Der achtfache Pfad ist kein fixes und streng einzuhaltendes Regelsystem, seine Teile bedürfen vielmehr einer Anpassung an jede gegebene Situation. Buddhas Weg ist der Weg der Mitte, der alle Extreme meidet.

weitere Informationen

Shaolin und Chan

Shaolin Chan ist eine weit zurückreichende, in vielerlei Hinsicht altehrwürdige und reiche Tradition, deren Wurzeln auf den Reinen- Land-Buddhismus (Chinesisch vereinfacht: 净土宗; Chinese traditionell: 淨土宗;Pinyin: Jìngtǔzōng; Jap.: 浄土仏教[1], Jōdo bukkyō; Kor.: 정토종, jeongtojong; Viet.: Tịnh Độ Tông) sowie den Chan- Buddhismus zurückgehen. Um ein tieferes Verständnis der Bedeutung von Shaolin Chan für die Kultur des Shaolin entwickeln, sowie den Beitrag und Wert ermessen zu können, den Shaolin Chan als zeitgenössische globale Weisheitstradition darstellt, ist es wichtig, die Usprünge und die Entwicklung vom Reinen- Land Buddhismus und dem Chan Buddhismus zu untersuchen.

weitere Informationen

DAS HERZ SUTRA (XIN JING)

Das Herz-Sutra (auch Sutra der höchsten Weisheit) gehört zu den bekanntesten Schriften im Mahayana-Buddhismus und ist das Kernstück des Chan-Buddhismus. Auch im japanischen Zen-Buddhismus ist es die wichtigste Schrift, da es die kürzeste, klarste und präziseste Anleitung ist um Erleuchtung zu erlangen. In Sanskrit heißt das Sutra प्रज्ञपारमिता हॄदयसूत्र (Prajñāpāramitā Hṛdayasūtra), was übersetzt werden kann mit "Die Essenz des erhabenen Hinübergelangens ans jenseitige Ufer der Weisheit (Sutra)". Chinesisch: 摩訶般若波羅蜜多心 經 / 摩诃般若波罗蜜多心经, Móhē bōrě bōluómìduō xīnjīng.

weitere Informationen

Die 4 Edlen Wahrheiten

Die vier edlen Wahrheiten stellen die Basis der buddhistischen Lehre dar. Sie stammen aus Buddha's (der frühere Prinz Siddhartha Gautama) erster Rede, der sogenannten "Rede vom Ingangsetzen des Dharma (Rad der Lehre)". Die vier edlen Wahrheiten wurden und werden unterschiedlich übersetzt, da vor allem die Wörter "dukkha" und "tanha" sehr vielschichtig sind.

weitere Informationen